Introto Unterschiedliche Steuerungssystem-Induktionsherde im Vergleich zu H-one

Wie Sie bereits wissen, verwendet Induktion elektromagnetische Energie, im Wesentlichen Magnete, um spezielle Töpfe und Pfannen zu erhitzen, die sich auf der Oberfläche des Elektromagneten befinden. Dies steht im direkten Vergleich zu herkömmlichen Heizkochfeldern, bei denen die Oberfläche erhitzt wird, was wiederum das Küchengeschirr erwärmt.

Aber wissen Sie, dass es drei Hauptinduktionsheizsysteme auf dem Markt gibt und welche Art von Induktionsherd Sie verwenden?

JETZT ANFRAGE SENDEN
KONTAKTIERE UNS

Telefon:

+86 0755 29411703
Senden Sie Ihre Anfrage

Die einzige Einschränkung bei Induktionsherden ist, dass sie nur mit speziellem Küchengeschirr funktionieren, das magnetisch ist. Ein Induktionsherd erzeugt auf normalem Küchengeschirr keine Hitze!

Tatsächlich macht diese magnetische Wärmefunktion Induktionsherde viel sicherer als das herkömmliche Heizmodell, da die Oberfläche keine Wärme erzeugt. Es bildet sich immer noch Wärme, die aber sehr schnell abgeführt wird.

Bis heute wurden sogar Induktionskochfelder auf dem Markt sehr beliebt, immer mehr Menschen erkannten ihre Vorteile für einfache Reinigung, Energieeinsparung und bequeme Verwendung, aber selten wissen die Menschen, dass es sich um ein High-Tech-Produkt handelt, auf der Welt besitzen nur einige Unternehmen wirklich den Kern Technik.

Auch für Induktionskochsysteme hat es unterschiedliche technische Routings, normalerweise ein Single-Ending-Antriebssystem für Mini-Power, Halbbrücken-Antriebssystem für mittlere bis große Leistung, Vollbrücken-Antriebssystem für supergroße Leistung. In den meisten Situationen wird ein tragbarer Induktionsherd mit einem Single-Ending-Antriebssystem angewendet. Für ein Single-Ending-Antriebssystem musste der IGBT während des Betriebs Hochspannungsstößen von der Wechselrichterschaltung standhalten, sodass der IGBT für das Single-Ending-Antriebssystem Hochspannung ist. Für Halbbrücken-Antriebssysteme haben 2 IGBT-Arbeiten für Wechselrichterschaltungen, sie benötigen eine isolierende Ansteuerung und verhindern das Risiko eines Kurzschlusses. Auch die Pot-Erkennung ist anders. Aus technischer Sicht sollte die Halbbrücke doppelt so komplex sein wie das Single-Ending-System. Aber IGBT braucht keine Hochspannung. Für die einphasige Stromversorgung benötigt das Halbbrücken-Antriebssystem IGBT nur 600 Volt, aber das Single-Ending-Antriebssystem benötigt mindestens 1200 Volt, es erhöht die Spannung mit zunehmender Ausgangsleistung. Wenn also Halbbrückensysteme ein gutes Layout und eine großartige Software haben, werden sie sehr stabil arbeiten.

IF YOU HAVE MORE QUESTIONS,WRITE TO US
Just tell us your requirements, we can do more than you can imagine.
Name
Email
Inhalt

Senden Sie Ihre Anfrage